Zum Hauptinhalt springen

Ausbildungswoche an der LFS Narth

Erstellt von Andreas Richter | | Bericht

 

Am Montag den 26.07. fanden sich zahlreiche Jugendliche aus Sachsen in der Landesfeuerwerhrschule ein, um die Leistungsspange abzulegen. Nachdem alle Zimmer verteilt und jeder angekommen war, wurden schon die ersten Gruppen gebildet zwischen verschiedenen Feuerwehren und es begann die Einführung zu den Stationen, die in der Leistungsspange absolviert werden müssen. Darunter befanden sich eine Schnelligkeitsübung, in der eine C-Leitung mit 8 Schläuchen aufgebaut werden muss, eine Station zum Aufbau eines Löschangriffes, Kugelstoßen, einen Staffellauf und eine Station zur Theorie rund um die Feuerwehr. Am nächsten Tag begannen die ersten Übungsdurchläufe. Noch sind einige Fehler passiert, welche im Laufe der Woche noch ausgemerzt werden sollen. Am Abend trafen sich einige Teilnehmer, um sich kennenzulernen und es kamen später auch ein paar Runden Volleyball und Fußball zusammen. Auch am nächsten Tag begann schon früh das Training an den Stationen und man merkte, dass die Durchläufe schon etwas besser liefen. An diesem Tag kamen die ersten Journalisten, die Fotos von den Geschehnissen machten und einzelne Teilnehmer interviewten. Der Ablauf in den nächsten Tagen blieb gleich und die Gruppen kamen immer besser mit den Stationen zurecht und konnten ihre Bestleistungen immer weiter übertreffen. In den Nachmittags- und Abendstunden blieb für die Jugendlichen auch genügend Zeit, um sich zu entspannen und mit ihren Kameraden verschiedene Freizeitaktivitäten durchzuführen. Manche gingen baden, manche spielten Spiele und andere ruhten sich auf ihren Zimmern aus. Auf jeden Fall hatte jeder seinen Spaß und war bereit für den Prüfungstag. Am Freitag war es nun so weit. Jede Gruppe hat sich im Laufe der Woche vorbereitet auf diesen Tag und jetzt sollte sich zeigen, wer bestehen wird und wer nicht. Am frühen Nachmittag waren die Gruppen auch schon fertig und die meisten freuten sich über ihre Leistung. Vor der Abreise wurde noch die Verleihung durchgeführt. Kein Teilnehmer musste traurig sein, da jeder die Leistungsspange geschafft hat und sie nun mit nach Hause nehmen konnte. Beendet wurde die Woche mit einem dreifachen „Gut Wehr“ der Jugendlichen.

 

Andreas Richter
Jugendfeuerwehrwehrwart FF Chemnitz Siegmar