Zum Hauptinhalt springen

Jugendleistungsmarsch

Erstellt von Rene Eppendorfer | | Bericht

Ein klasse, sonniger Tag war das. Der sprichwörtliche goldene Oktober machte am 09.10.2021 seinen Namen alle Ehre. Die Chemnitzer Stadtjugendfeuerwehr richtete einen kleinen aber sehr feinen Jugendleistungsmarsch, rund um das Feuerwehrtechnische Zentrum, auf der Carl von Bach Straße, aus. Insgesamt 28 Teilnehmer, deren 14 Betreuer aus drei Jugendfeuerwehren unserer Stadt, trafen sich am Samstagmorgen vor Ort, um sich in einem organisierten Stationsbetrieb miteinander zu messen. Jeweils zwei Gruppen aus Wittgensdorf und Stelzendorf sowie eine Teilnehmergruppe aus Grüna waren hoch motiviert und mächtig gespannt auf spannende und vor allem faire Wettkämpfe. Nachdem alle Betreuer und Wertungsrichter instruiert, und ein paar Worte im Begrüßungsapell gesprochen wurden, ging es per Fußmarsch, vom FTZ, auf zu den einzelnen Stationen. So musste zum Beispiel ein Golfball durch einen B Schlauch hindurch manövriert werden. Weiter ging es zum Ausrollen von C Schläuchen und zum Leinenbeutelzielwurf. Im Stelzendorfer Gerätehaus musste der Feuerwehrnachwuchs Wissen und Können in Sachen Erste Hilfe unter Beweis stellen. Auch Schnelligkeit und Geschick im Umgang mit der Kübelspritze beim Zielspritzen waren gefragt. Fingerfertigkeit beim Anlegen von Feuerwehrknöten sowie beim Aufziehen von Feuerwehrspezifischen Kleingeräten wurde ebenfalls abverlangt. Zurück im FTZ mussten dann noch vier Saugschläuche gekuppelt und aufgenommen werden. Den Abschluss bildete ein Quiz, rund um das Thema Feuerwehr, bei dem unsere jungen Kameradinnen und Kameraden ihre Kenntnisse zeigen konnten. An allen Stationen wurden die Zeiten festgehalten und die Qualität der Ausführungen bewertet, die am Ende des Tages zu einer Gesamtpunktzahl, je Gruppe, addiert wurde. Daraus ergab sich die Endplatzierung der Jugendfeuerwehrteams. Mit Platz 1 und 3 konnten die beiden Gruppen aus Stelzendorf ihren Heimvorteil ausnutzen. Platz 2 und 4 belegten die beiden Teilnehmergruppen aus Wittgensdorf. Schließlich folgten die jungen Ferwehrangehörigen aus Grüna auf einen sehr starken fünften Platz. Aber alle Platzierungen tragen keinerlei Bedeutung in sich, so ging es einzig um den Zusammenhalt, den Teamgeist und jede Menge Spaß, den alle Beteiligten an diesem Samstag haben sollten, und damit den Jugendleistungsmarsch 2021 mit Leben gefüllt haben. Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl, bestens und sehr reichhaltig, gesorgt. Die Stadtjugendfeuerwehr Chemnitz dankt allen Organisatoren, Unterstützern und Helfern sowie allen Beteiligten, die diesen Tag sehr erfolgreich gestaltet haben. 

 

Mit freundlichen Grüßen

FGL ÖA Rene Eppendorfer.